Edgar setzte die Bestzeit Foto: ADAC Formel 4
Edgar setzte die Bestzeit Foto: ADAC Formel 4

Bestzeit für Edgar in Qualifying-Generalprobe

Enge Abstände versprechen spannende Qualifikation

Jonny Edgar entscheidet das 2. Freie Training der ADAC Formel 4 auf dem Lausitzring für sich. Das Qualifying beginnt um 11.10 Uhr.

Der Engländer Jonny Edgar hat im 2. Freien Training der ADAC Formel 4 auf dem Lausitzring die Bestzeit gesetzt und die Generalprobe vor dem Qualifying für sich entschieden. Der 16 Jahre alte Pilot von Van Amersfoort Racing benötigte für seine schnellste Runde 1:22.995 Minuten und war damit knapp schneller als Joshua Dürksen, dem 0,056 Sekunden zur Bestzeit fehlten. Wiederum nur wenige Tausendstel dahinter reihte sich der erneut starke Oliver Bearman vom Meisterteam US Racing ein. Jak Crawford, der in der ersten Trainingssession am Freitagnachmittag die Bestzeit gefahren war, fuhr nur fünf Runden und konnte keine konkurrenzfähige Zeit setzen.

Im Vergleich zum Vortag waren die Abstände nochmals enger, das Qualifying verspricht daher Spannung. Victor Bernier von R-ace GP belegte den vierten Platz und bestätigte damit seine gute Form des ersten Tages. Der Finne Elias Seppänen (US Racing) wurde Fünfter vor Artem Lobanenko von R-ace GP. Der Hamburger Tim Tramnitz reihte sich auf dem siebten Platz ein, dem Förderpiloten der ADAC Stiftung Sport fehlten knapp vier Zehntel zur Bestzeit von Edgar.

In der ersten Qualifying-Session um 11.10 Uhr wird die Startaufstellung für das erste Rennen am Nachmittag (14.45 Uhr) bestimmt, die zweite Session direkt im Anschluss ist maßgebend für das zweite Rennen am Sonntag (11.15 Uhr). Im dritten Rennen, das am Sonntag um 15.30 Uhr gestartet wird, starten die besten Acht des zweiten Rennens in umgekehrter Reihenfolge.

SPORT1 zeigt an jedem Wochenende mindestens ein Rennen live im frei empfangbaren Fernsehen, dazu sind Rennen auch bei SPORT1+ zu sehen. Alle Rennen gibt es online im Livestream mit deutschem und englischem Kommentar auf SPORT1.de, youtube.com/adac und adac.de/motorsport.

Saison 2020