Fabian Vettel probiert den Simulator von RaceRoom Foto: ADAC GT Masters eSports
Fabian Vettel probiert den Simulator von RaceRoom Foto: ADAC GT Masters eSports

Die ADAC GT Masters eSports Championship 2020

Mehr Startplätze und mehr Live-Events

ADAC GT Masters eSports Championship 2020 mit Preisgeldtopf von 80.000 Euro. Fünf Live-Events und insgesamt acht Rennen für 2020 geplant.

Die ADAC GT Masters eSports Championship startet 2020 in ihre zweite Saison und gibt nicht nur virtuell Vollgas. Insgesamt kämpfen 24 Sim-Racer in acht Rennen und bei fünf Live-Events um einen Preisgeldtopf in Höhe von 80.000 Euro in Geld- und Sachpreisen. Das Online-Qualifying für die ADAC GT Masters eSports Championship, die von ADAC Partner RaceRoom ausgerichtet wird, startet im Januar 2020, alle Infos gibt es online unter adac.de/esports.

"Virtueller Motorsport ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Motorsportwelt. Mit der ADAC GT Masters eSports Championship bringen wir virtuelles Racing und realen Motorsport zusammen. Die erste Saison hat bei Spielern, Fans und Partnern sehr hohen Zuspruch gefunden, daher bauen wir unser Engagement konsequent aus.", so ADAC Motorsportchef Thomas Voss.

Insgesamt stehen in der ADAC GT Masters eSports Championship 2020 24 Startplätze zur Verfügung. Die Teilnehmer können mit Supersportwagen im Originaldesign des ADAC GT Masters fahren oder auch in ihrem eigenen Design antreten. Ab Januar können sich alle interessierten eSportler für einen der 24 Startplätze online qualifizieren.

Bei insgesamt fünf Live-Events kämpfen die Sim-Racer um Punkte, viermal direkt an der Rennstrecke bei allen ADAC GT Masters-Rennen in Deutschland. Eine weiteres Live-Event findet außerhalb des ADAC GT Masters statt, Ort und Termin werden zu einem späteren Zeitpunkt bestätigt. Dazu werden zwei Online-Rennen ausgetragen. Beim Finale des ADAC GT Masters auf dem Sachsenring ist ein Doppellauf geplant.

Vor Ort an den Rennstrecken in Oschersleben, in Hockenheim und am Sachsenring finden die Rennen in der ADAC GT Masters eSports Arena statt, einer eigenen Hospitality für die eSportler. Dort haben auch Fans und interessierte Besucher Gelegenheit, die Rennsimulatoren von RaceRoom auszuprobieren. Am Nürburgring ist die ADAC GT Masters eSports Championship im RaceRoom Cafe im Ring Boulevard beheimatet.

Die ADAC GT Masters eSports Championship wird unterstützt von KW Automotive, RaceRoom, Pirelli und der ADAC Vorteilswelt.

Alle Informationen und Termine des ADAC GT Masters eSports Championship 2020 stehen online unter adac.de/esports zur Verfügung.