Motorrad Grand Prix Deutschland, 10. bis 12. Juli 2015, Sachsenring


Seine wechselvolle Geschichte macht den Traditionskurs Sachsenring als Auto- und Motorradrennstrecke bis heute attraktiv. Seit 1927 werden an diesem historischen Ort Rennen ausgetragen, die als so genanntes Badberg-Viereck-Rennen begannen und auf dem alten Sachsenring teilweise Zuschauerzahlen von bis zu einer halben Million anlockten. 1991 wurde das letzte Rennen auf dem alten knapp 9 km langen Sachsenring gefahren. Da es durch die Streckenführung, die zum Teil durch die Stadt Hohenstein-Ernstthal führte zu vielen Unfällen kam, wurde der alte Ring geschlossen und man entschied, auf einem Teil davon ein neues Verkehrssicherheitszentrum zu erreichten. 1996 eröffnete auf diesem Gelände die neue Rennstrecke Sachsenring.

Seit 1998 findet auf dem neuen Sachsenring die Motorrad Weltmeisterschaft statt und lockt Zuschauer aus der ganzen Welt nach Sachsen. Mit über 200.000 Zuschauern gehörte der Deutsche Motorrad Grand Prix auf dem Sachsenring in den letzten Jahren zu den meistbesuchten Veranstaltungen auf dem MotoGPTM Kalender.

Die MotoGPTM wird per TV in über 200 Länder übertragen. Knapp 2 Mio. Zuschauer schauen sich die Rennen der Weltelite des Motorrad-Straßenrennsports live bei den Rennen vor Ort an. Erst in den letzten Jahren hat das Interesse an den Deutschen Fahrern wieder stark zugenommen, nachdem wir 2011 mit Stefan Bradl in der Moto2 Klasse erstmals seit 18 Jahren wieder einen Weltmeister in einer WM-Klasse küren durften. 2012 wurde Sandro Cortese der erste Weltmeister der damals neuen Moto3 Klasse. 2013 hatten wir mit acht permanenten Startern unseres Landes in den drei WM-Klassen die bisher stärkste deutsche Präsenz im Motorrad-Straßenrennsport. Durch die steigende Teilnahme deutscher Rennfahrer in der Motorrad Weltmeisterschaft können sich vor allem auch sehr viele heimische Fans mit diesem Sport identifizieren. 2015 werden voraussichtlich insgesamt sechs deutsche Starter in den drei Weltmeisterschaftsklassen dabei sein.

Mit seinem breiten Rahmenprogramm, welches am Grand Prix Wochenende nicht nur im Veranstaltungsgelände stattfindet, sondern in der ganzen Umgebung zum mitfeiern einlädt, findet sich für jeden Geschmack etwas und es verwandelt den Motorrad Grand Prix Deutschland zu einem Volksfest und zu einer Pilgerstädte für Motorradrennfans aus der ganzen Welt, die nur darauf warten, dass es auch 2015 wieder heißt "Gentlemen, start your engines!"

Weitere Infos zum Motorrad Grand Prix Deutschland und die begehrten Tickets zur Veranstaltung gibt es hier: www.sachsenring-gp.de oder unter 03723 / 49 99 11 und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

alle Videos anzeigen »

Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite weiterempfehlen?
MotoGP Sachsenring
Dann nutzen Sie einfach dieses Formular:

* Pflichtfelder