Faszinierende Extremsportart - Motocross


Die Anforderungen an Mensch und Material machen Motocross zu einer faszinierenden Extremsportart, schließlich bewegt man sich bei Motocross-Rennen immer im Grenzbereich. Deshalb sollten Cross-Einsteiger über eine gute Grundkondition verfügen und auch gerne mal einen Schraubenschlüssel in die Hand nehmen.

Die wilde Hatz über Stock und Stein geht nämlich nicht nur in die Knochen, sondern auch aufs Material. Auf meterhohe Sprünge folgen oft Waschbrett-Passagen und tiefe Bodenwellen, bei denen sowohl die Technik des Motorrades als auch die Muskulatur Höchstleistungen vollbringen muss. Aber gerade diese Mischung macht's. Große Starterfelder und ein breites Spektrum an Veranstaltungen beweisen die Popularität dieser Motorrad-Disziplin, die vor allem junge Sportler in ihren Bann zieht.

Neueinsteiger tun sich im Motocross-Sport relativ leicht, eine dem eigenen Alter und Leistungsvermögen angemessene Klasse zu finden, denn schon für sechsjährige Knirpse gibt es eine eigene Klasse, die allerdings kindergerecht aufbereitet ist. Die Clubsport-Motocross-Szene bietet die Möglichkeit, in allen Klassen seinem Drang nach Fun und Geschwindigkeit ohne lange Anreisewege freien Lauf zu lassen, denn irgendwo gibt es immer ein Clubsport-Motocross um die Ecke.

Die Federführung für den Motocross-Clubsport liegt beim ADAC Nordbayern, der auch für die Erstellung des Reglements zuständig ist. Das ADAC Motocross-Clubsport-Reglement mit Ausschreibung und Nennformular stehen nachfolgend zum Download bereit:


Informationen

Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite weiterempfehlen?
Motocross
Dann nutzen Sie einfach dieses Formular:

* Pflichtfelder