© ADAC/SchneiderOptimale Vorbereitung auf die Saison

Umfassende Betreuung in der beliebten Nachwuchsserie

Junge Fahrer in besten Händen

Optimale Vorbereitung auf die Saison. Experten stehen an jedem Rennwochenende mit Rat und Tat zur Seite.

Der ADAC Junior Cup powered by KTM zählt in Deutschland und den Nachbarländern zu den beliebtesten Motorrad-Nachwuchsrennserien. Neben einem abwechslungsreichen Rennkalender, einer außergewöhnlichen Förderung und spannenden Rennen bietet der ADAC Junior Cup powered by KTM den Nachwuchsrennfahrern eine umfassende Betreuung.

Für alle Fahrer beginnt die Saison mit einem Einführungslehrgang, der traditionell im italienischen Magione stattfindet. Dabei haben Anfänger und Erfahrene die Chance, sich mit ihren KTM RC 390 Cup Maschinen vertraut zu machen. Zudem lernen sie alle theoretischen und praktischen Grundlagen des Rennsports.

Erfahrene Instruktoren geben den jungen Piloten auf und abseits der Strecke Tipps, um ihre Fahrkünste zu verbessern. Dario Giuseppetti und Luca Grünwald bilden 2016 erneut das Instruktoren-Duo, das zahlreiche Erfahrungen aus deutschen und internationalen Rennserien sowie der Weltmeisterschaft weitergeben kann.

Ein eingespieltes Team

Darüber hinaus werden die jungen Rennfahrer auch den Rennwochenenden umfassend betreut. Die Firma SCR Service Center Reif aus dem thüringischen Saalfeld sorgt für das Wechseln der Metzeler-Reifen, Ersatzteile und Beratung. Das bewährte Team rund um Inhaber Michael Reif steht den Fahrern und ihren Mechanikern, auch neben den Veranstaltungen, immer mit Rat und Tat zur Seite.

Dazu vertreten Sabine Dengler und Alwin Otto KTM Deutschland an allen Rennstrecken und sind ebenso Ansprechpartner für Technik, Teile und Beratung. Auch KTM RC Cup Projektleiter Günter Gahleitner von GA Promotion ist vor Ort und sorgte im vergangenen Jahr mit dem neu eingeführten KTM RC 390 Cup World Finale für besondere Höhepunkte und einen speziellen Anreiz für die jungen Piloten, von denen die besten Fünf gegen die internationale Konkurrenz antreten durften.

Bernd Eckenbach betreut die Fahrer auf und neben der Strecke. Der sechsfache deutsche Motocross-Meister kennt die Wettkampfbedingungen, die Geheimnisse des Erfolges und hält die jungen Fahrer mit dem richtigen Training fit, damit diese bestens vorbereitet in die Rennen starten können. Als Verantwortlicher des ADAC e.V. ist Ernst Bernecker an jedem Rennwochenende vor Ort. Er sorgt für reibungslose Durchführung der Veranstaltungen und ist Ansprechpartner für Rennleitung, Fahrer und Betreuer.

Technischer Kommissar ist Joachim Hahn. Der Schwabe, der bereits mit heutigen WM-Piloten wie Tom Lüthi, Marcel Schrötter und Dominique Aegerter arbeitete, prüft Motorrad und Helm bis ins kleinste Detail, um den Fahrern den erforderlichen Schutz zu gewährleisten. Für die Sicherheit der Piloten sorgt zuletzt auch Joachim Prucha, der als Sportphysiotherapeut ebenso auf viel Erfahrung zurückblickt und im Bereich von gesundheitlichen Sorgen von Rennfahrern eine Koryphäe ist.

Die Seriensponsoren von Allianz, KTM und Racing Policy über Motul und Metzeler bis hin zu X-Lite bieten allen Teilnehmern des ADAC Junior Cup powered by KTM zudem Sonderkonditionen ihrer Produkte an.

Der Kalender des ADAC Junior Cup powered by KTM 2016

20.03. – 23.03. Magione, ITA Einführungslehrgang
15.04. – 17.04. Assen, NED WorldSBK
29.04. – 01.05. Lausitzring Superbike*IDM
15.07. – 17.07. Sachsenring MotoGP
12.08. – 14.08. Red Bull Ring, AUT MotoGP / 2 Rennen
26.08. – 28.08. Oschersleben Endurance WM / 2 Rennen
23.09. – 25.09. Hockenheim Superbike*IDM


Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite weiterempfehlen?
News - ADAC Junior Cup
Dann nutzen Sie einfach dieses Formular:

* Pflichtfelder