Saisonabschluss des ADAC Kartsports in der Uckermark


Am vergangenen Wochenende (11./12. Oktober) trafen sich die besten Kartfahrer Deutschlands aus den ADAC Cups, um auf dem Templiner Ring die Sieger der ADAC Regionalserien beim traditionellen Bundesendlauf auszufahren.

In insgesamt acht Klassen lieferten sich 124 Fahrerinnen und Fahrer packende Duelle. Mit deutlichem Vorsprung sicherte sich der Berliner Emil Sawan-Montag (16) den Sieg in der Klasse X30 Senior (Fahrer ab 15 Jahren). Das Nachwuchstalent aus dem ADAC Förderpool ließ im Heimrennen auf dem Templiner Ring seine Konkurrenten aus den ADAC Regionalserien gnadenlos hinter sich. Auch ADAC Schützling Oliver Wendland stellte sein Fahrtalent unter Beweis. Nach einem etwas holprigen Trainingsverlauf am Samstag legte der achtzehnjährige Fahrer aus der Motorsportgemeinschaft (MSG) Eberswalde ordentlich nach und katapultierte sich prompt auf Platz 6 von 24.

Gleich zwei Lokalmatadore haben es in ihren 45 PS-starken Karts auf die Siegertreppchen in den Kategorien Getriebe und Getriebe Gentlemen (ab 15 Jahren) geschafft: Andreas Stiehr aus Henningsdorf (Platz 3) und Olaf Zimmermann aus Templin (Platz 2). In den Bambini-Einsteigerklassen (8 bis 14 Jahre) hatten die Starter des Westdeutschen ADAC Kart Cups die Nase vorn. Der Berliner Favorit Niklas Bienek schaffte es jedoch mit einer anschaulichen Leistung in die Top Ten. Sein lokaler Mitstreiter Davids Trefilos landete auf Platz 17.

Der ADAC Berlin-Brandenburg und der sportliche Ausrichter der Veranstaltung, MSG Eberswalde, ziehen eine positive Wochenendbilanz. Nach verregneten Trainings und Qualifyings am Samstag, bescherte der zweite Renntag nicht nur Sonnenschein, sondern vor allem strahlende Sieger, die sich mit reichlich Applaus und Feuerwerk in den Zieleinläufen bejubeln ließen. In der Mannschaftsgesamtwertung schaffte es der Regionalclub Berlin-Brandenburg auf Platz 5 von 12.



Partner

Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite weiterempfehlen?
ADAC Kart Bundesendlauf
Dann nutzen Sie einfach dieses Formular:

* Pflichtfelder